Adressauskünfte

Adressauskünfte

Aus Datenschutzgründen erteilen wir grundsätzlich keine telefonischen Auskünfte über Personen. Eine Anfrage kann schriftlich oder durch persönliche Vorsprache erfolgen. Für eine schriftliche Anfrage wird eine Gebühr von Fr. 10.-- erteilt. Es muss ein berechtigtes Interesse vorliegen.

Adresssperre
Die Einwohnerdienste dürfen Ihre Adresse nicht für geschäftliche Werbung weitergeben. Eine schriftlich beantragte Adresssperre bezieht sich deshalb auf Daten, die an Parteien, soziale Institutionen oder für Forschungszwecke an Universitäten etc. gesandt werden. Eine Datensperre kann nicht verhindern, dass Personendaten bei Vorliegen einer gesetzlichen Grundlage (z.B. als Amtshilfe) weitergegeben werden kann.

Rechtsgundlagen

 

zur Abteilung Einwohnerdienste